Wikia

Zwerge Wiki

Die Sprache von Khazad-Dûm

Kommentare0
15Seiten in
diesem Wiki

Die Sprache von Khazad-DûmBearbeiten

Eine WörterlisteBearbeiten

Anmerkung: Um möglichst nah an der Bedeutung zu bleiben, die Tolkien den Wörtern des Khuzdul gegeben hat, werde ich immer auch die englische Übersetzung mit anführen. Beginnen will ich mit der Primärliteratur, als da wären:
- Der Herr der Ringe (LotR),
- Das Silmarillion (SIL),
- Nachrichten aus Mittelerde (UT)
Die Seitenangaben in Klammern beziehen sich übrigens auf die englischen Ausgaben, die im Quellenverzeichnis genannt sind, da ich in der Hauptsache mit ihnen arbeite; daher auch die Abkürzungen. Doppelte Nennungen aus verschiedenen Werken sind nicht aufgeführt. (Den Begriff "Azaghâl" finden wir zum Beispiel im Silmarillion aber auch in den Nachrichten aus Mittelerde.) Die Worte die mir beim Durchsehen der Literatur als erstes über den Weg gelaufen sind, haben Eingang in diese Liste gefunden.
Der Hobbit bietet leider überhaupt keine Ausbeute, obwohl die Zwerge hier eine Hauptrolle spielen; aber das Khuzdul begegnet uns nicht. Die anfangs viel versprechende Runenschrift auf Thorins Karte entpuppt sich als Englisch.
Silmarillion
Azaghâl (229) = Fürst von Belegost, keine Bedeutung überliefert
Gabilgathol (99) = Great Fortress (Belegost) = Große Festung
Khazâd (99) = Dwarves= Zwerge
Khazad-dûm (39) = Dwarrowdelf = Zwergen-Halle, Zwergen-Herrensitz; dûm = mansion(s) = wahrscheinlich Mehrzahl oder Sammelwort
Mahal (39) = zwergischer Name für Aulë, vielleicht als "Schöpfer" oder "Erschaffer" zu verstehen
Tumunzahar (39) = Hollowbold = Höhle-steil?, gemeinhin mit Hohlburg übersetzt
Nachrichten aus Mittelerde
Gamil Zirak (99) = "The Old", Old Silver = Altes Silber
Sharbhund (128) = Bald Hill = Kahler Hügel, Kahle Anhöhe, gemeinhin Kahlkopf
Tharkûn (514) = Staff-man = Stab-Mann, Bezeichnung für Gandalf
Der Herr der Ringe
Azanulbizar (276) = Dimrill Dale, Vale of Dim Streams = Schattenbachtal, Tal der schattigen Bäche
Barazinbar = Redhorn = Rothorn
Baruk Khazâd! Khazâd ai mênu! (522) = Axes of the Dwarves! The Dwarves are upon you! = Äxte der Zwerge! Zwerge auf euch! (besser vielleicht: Die Zwerge sind über euch!)
Bundushatûr (276) = Cloudyhead = Wolkenkopf, Kopf-Wolken?
Kibil-nâla (276) = Silverlode = Silber-Ader?, übersetzt mit Silberlauf
Mazarbul = Chamber of ... (313) Chamber of Records = Kammer der Aufzeichnungen
Shatûr (276) = Cloud = Wolke, Abkürzung von Bundushatûr
Zirak-zigil (276) = Silvertine = Silberzake, gemeinhin übersetzt mit Silberspitze
Etwas versteckt finden sich im Herrn der Ringe zudem noch zwei (oder sogar drei) weitere Wörter in Khuzdul. Dafür müssen wir die Inschrift auf Balins Grab in Moria betrachten, die aus Angerthas Moria besteht und zunächst einmal folgendes wiedergibt: BALIN
FUNDINUL
UZBADKHAZADDÛMU
BALINSONOFFUNDINLORDOFMORIA. (311)Gandalf sagt, die Inschrift bestehe aus der Sprache der Menschen und Zwerge. Demzufolge bedeuten die ersten drei Zeilen dasselbe wie die vierte. Khazaddûm erklärt sich von selbst und wir können das Uzbad als Lord (Herr) identifizieren. Das abschließende U sollte demnach das of (von) sein.
Bleibt noch das UL bei FUNDINUL (wir erinnern uns: Zwergennamen sind nicht in Khuzdul), das irgendwie mit son of (Sohn von) in Übereinklang gebracht werden muss. Das U müsste eigentlich als of (von) gelten, nur erscheint es mir wenig sinnvoll dem L die Bedeutung son (Sohn) zu geben. Noch seltsamer ist meiner Ansicht nach, dass das UL bei Fundin untergebracht ist, wenn man an skandinavische Sprachen denkt. Eher sollte es BALINUL (Balin Sohn von) heißen.
Wir kommen hier also so nicht weiter. Ich tendiere stark zu der Annahme, dass das UL einem Suffix entspricht - hier in der Bedeutung von Balin (Sohn) Fundins. Das Sohn taucht geschrieben nicht auf, ergibt sich aber aus dem Kontext der Inschrift.
Unterstreichen kann man die Suffix-Erklärung zum Beispiel, wenn man die Wörter Khuzdul oder Mazarbul betrachtet. Beide Male habe wir es mit einem Suffix zu tun: Dwarvish, (Zwergisch) und Records (Aufzeichnungen).
Das Kh in Khazâd weist in der geschriebenen Form übrigens darauf hin, dass kh eine bestimmte Lautbedeutung im Khuzdul hat, denn es besteht aus einer K-Rune und dem Zusatz +h. Aber dazu unten noch etwas mehr.
Wir können die Wörterliste also ergänzen.
-u = of = von
-ul = -s oder -ish als Suffix
Uzbad = lord = Herr
Alle weiteren Wörter des Khuzdul müssen wir uns aus der Sekundärliteratur suchen; genauer: der History of Middle-earth.
aglâb (WotJ 395) = language = Sprache
Buzundush (ToI 167) = Blackroot = Schwarzwurzel, schwarze Wurzel
felak (PoM 352) = Bedeutung von breitschneidiger Meißel, kleiner Axtkopf
felakgundu (PoM 352) = cave-hewer = "Höhlen-Hauer", Höhlenbehauer, gemeinhin mit Höhlenschleifer übersetzt
felek (PoM 352) = hew rock = hauen, behauen Stein, behauener Stein?
Gabilân (WotJ 336) = Great River = Großer Fluss, Name des Sirion
Gundabad (PoM 301) = Untertage-?, als originaler Zwergenausdruck bezeichnet
gundu (PoM 352) = underground hall = Untergrund-Halle, Halle untertage?
gunud (PoM 352) = delve underground, excavete, tunnel = Untertage graben oder forschen, ausgraben, aushöhlen, ausschachten, untertunneln
iglishmêk (WotJ 395) = gesture-language = Gebärden-Sprache
Narag-zâram (RotS 466) = Black Pool = Schwarzer Teich, Tümpel
Nargûn (RotS 466) = Mordor = Schwarzes Land
Nulukkhizdîn (WotJ 180) = Nargothrond = Narog-Festungsgewölbe
Rukhs (WotJ 391) = Orc = Ork
Rakhâs (WotJ 391) = Orcs = Orks
Sigin-tarâg (PoM 321) = Loangbeards = Langbärte
Zigil-nâd (PoM 279) = Silverlode = Silber-Ader?, Silberlauf
Mit dieser Grundlage können wir uns die vorhandenen Wörter noch einmal ansehen, denn es lässt sich ein wenig interpretieren bzw. die Wörter können zum Teil auseinander genommen werden.
Abschließend soll noch eine Besonderheit des Zwergischen angesprochen werden. Wie es scheint, basiert es in Teilen auf so genannten Radikalen, das sind Wortstämme oder Wortwurzeln, wie wir sie zum Beispiel im Hebräischen, aber auch bei den Kanji-Zeichen des Chinesischen/Japanischen finden.
So wird für narag = black das Radikal NRG angegeben. (RotS 466), es sind also nur die Konsonanten vorhanden, während sich die Vokale aus dem Satzkontext ergeben müssen. Mit diesen Radikalen ließen sich in unterschiedlichen Kombinationen Wörter bilden, die alle mit dem Begriff Schwarz zu tun haben.
Aus den wenigen Angaben ist es schwierig ein System zu erkennen, deshalb habe ich in der nun folgenden, kompletten Wortübersicht die gesicherten Radikale unterstrichen, während meine eigenen Überlegungen kursiv sind. Manchmal ist kein vernünftiges Radikal zu ersehen.

Vervollständigte WortlisteBearbeiten

aglâb (WotJ 395) = language = Sprache [GL]
ai (WortR 20) = von aya = upon = über, aus Gimlis Schlachtruf
Azaghâl (SIL 229), Fürst von Belegost, keine Bedeutung überliefert
Azanulbizar (LotR 276) = Dimrill Dale, Vale of Dim Streams = Schattenbachtal, Tal der schattigen Bäche [ZN]-[BZR] ZNBZR
azan? (RotS 466) = dim, dark = schattig, dunkel [ZN]
baraz = red, ruddy = rot, rötlich [BRZ]
Barazinbar (LotR 276) = Redhorn = Rothorn [BRZ]-[MBR] BRZMBR
Baruk = axes = Äxte [BRK]
Baruk Khazâd! Khazâd ai mênu! (LotR 522) = Axes of the Dwarves! The Dwarves are upon you! = Äxte der Zwerge! Zwerge auf euch! (besser vielleicht: Die Zwerge sind über euch!), wörtlich vermutlich als "Äxte, Zwerge! Zwerge über euch!" zu übersetzen.
Bizar = dale, valley = Tal [BZR]
Bundushatûr (LotR 276) = Cloudyhead = Wolkenkopf, Wolkiger Kopf? Da das shatûr für sich genommen mit Wolken übersetzt wird, ist Kopf-Wolken am wahrscheinlichsten, sollte das u vor shatûr das "von" sein, könnte man auch poetisch Kopf von Wolken - auf den Berggipfel bezogen - sagen. Betrachten wir die Übersetzung Cloudyhead wäre es auch möglich, dass das -ushatûr als Adjektiv wolkig dient und das Bundu "Kopf" heißt. Aber das muss Spekulation bleiben.
Bund(u)? = head = Kopf [BND]
Buzundush (ToI 167) = Blackroot River = Schwarzwurzel-Fluss, schwarze Wurzel oder eher dunkle Wurzel? [ZN][DSH]
Buzun? = black = Schwarz, hier vermutlich eher "dunkel". Vgl. azan.
dûm = mansion(s) = Herrensitz, wahrscheinlich Mehrzahl oder Sammelwort; Verbindung zu Carn Dûm (?-Herrensitz) ist wahrscheinlich, da auch Gundabad zwergischen Ursprungs sein soll und die Nähe beider Orte für eine sprachliche Beziehung spricht.
Dush? = root = Wurzel
felak (PoM 352) = Bedeutung von breitschneidiger Meißel, kleiner Axtkopf
felakgundu (PoM 352) = cave-hewer = Höhlen-Behauer?
felek (PoM 352) = hew rock = hauen, behauen Stein, behauener Stein?
Gabilân (WotJ 336) = Great River = Großer Fluss/Strom, Name des Sirion, vermutlich als "Großer" zur interpretieren, da das Wort Fluss nicht zu erkennen ist und das -ân mir wie ein Suffix erscheint.
Gabilgathol (SIL 99) = Great Fortress (Belegost) = Große Festung
gabil = great = groß(e)
Gamil Zirak (UT 99) = "The Old", Old Silver = Altes Silber
Gamil = old = alt
Gathol = Fortress = Festung
Gundabad (PoM 301) = Untertage-?, als originaler Zwergenausdruck bezeichnet
gundu (PoM 352) = underground hall = Untergrund-Halle, Halle untertage?
gunud (PoM 352) = delve underground, excavete, tunnel = Untertage graben oder forschen, ausgraben, aushöhlen, ausschachten, untertunneln
iglishmêk (WotJ 395) = gesture-language = Gebärden-Sprache [GL]
Inbar = horn = Horn, aus Baraninbar [MBR]
Khazâd (SIL 99) = Dwarves = Zwerge [KZD]
Khazad-dûm (SIL 39) = Dwarrowdelf (englische Wörterbücher geben keine Auskunft, da Begriffe nicht mehr geläufig) = Zwergen-Halle, Zwergen-Herrensitz, Tolkien hat Dwarrowdelf mit 'Dwarves mine' = Zwergen-Mine übersetzt. (PoM 44)
Kheled-zarâm = Mirror-mere = Glas-Teich, Spiegel-Teich, gemeinhin Spiegel-See
Kheled = glass = Glas, Spiegel
Kibil-nâla (LotR 276) = Silverlode = Silber-Ader?, übersetzt mit Silberlauf
Kibil = silber(n)?
Mahal (SIL 39) = zwergischer Name für Aulë, vielleicht als "Schöpfer" oder "Erschaffer" zu verstehen. Interessanterweise findet sich das Wortelement "mahal" im valarischen Begriff "mahalma" (WotJ 399), was Thron bedeutet, somit käme eventuell auch eine Übersetzung mit "Thron(ender)" in Frage.
Mazarbul = Chamber of ... (LotR 313) Chamber of Records = Kammer der Aufzeichnungen [MZR]
Mazarb-? = Record = Aufzeichnung
mênu (WotR 20) = you (pl.) = euch
Narag-zâram (RotS 466) = Black Pool = Schwarzer Teich, Tümpel [NRG]-[ZRM] NRGZRM
narag = black = schwarz [NRG]
Nargûn (RotS 466) = Mordor = Schwarzes Land [NRG]
Nulukkhizdîn (WotJ 180) = Nargothrond = Narog-Festungsgewölbe
Rukhs (WotJ 391) = Orc = Ork [RKS]
Rakhâs (WotJ 391) = Orcs = Orks [RKS]
Sharbhund (UT 128) = Bald Hill = Kahler Hügel, Kahle Anhöhe, gemeinhin Kahlkopf
Shatûr (LotR 276) = Cloud = Wolke. Abkürzung von Bundushatûr
Sigin-tarâg (PoM 321) = Longbeards = Langbärte
sigin = long = lang
Tarâg = beards = Bärte
Tumunzahar (SIL 39) = Hollowbold = Höhle-steil?, gemeinhin mit Hohlburg übersetzt
Tharkûn (UT 514) = Staff-man = Stab-Mann, Bezeichnung für Gandalf
-u = of = von
-ul = -s oder -ish als Suffix
ûl (RotS 466) = streams = Wasserläufe, Flüsschen, Bäche
Uzbad (LotR 311) = lord = Herr
Zâram = Pool = Teich [ZRM]
Zigil-nâd = Silber-Ader, Silberlauf
Zirak-zigil (LotR 276) = Silvertine = Silberzacke, gemeinhin übersetzt mit Silberspitze [ZRK]- [ZGL] ZRKZGL
zirak = silver = Silber [ZRK]
Zigil = tine = Zacke oder Silber [ZGL]
Da wir es sowohl beim Kibil als auch beim Zirak mit dem Wort Silber zu tun haben, kann man vielleicht von zwei Annahmen ausgehen: dass die Zwerge mehrere Wörter für einen Begriff benutzten oder dass der Ausdruck Silber unterschiedlichen Sinn hat.
Möglich wäre zum Beispiel, dass einmal vom Silber als Nomen (das Silber) und als Adjektiv (silbern) die Rede ist. Da in Gamil Zirak das Zirak offensichtlich ein Nomen ist, wäre das Kibil dann als Adjektiv zu werten, was aus dem Kibil-nâla (dem Silberlauf) den "silbernen Lauf" machen würde. Auch hier gilt wieder, dass diese Vermutungen reine Spekulation sind. Noch etwas verwirrender wird das Ganze, wenn wir den Begriff Zigil-nâd hinzunehmen, der ebenfalls Silberlauf bedeuten soll. Damit hätten wir Wort Nummer drei für Silber und gleichzeitig noch Wort Nummer zwei für "Zacke, Spitze".

Die AusspracheBearbeiten

An besonderen Merkmalen bei der Aussprache des Khudzul sind zu nennen:
sh - ähnlich wie das deutsche "sch"
th - gehauchtes t
kh gehauchtes h
z - stimmhaftes s
th und kh sind - wie weiter oben schon angedeutet - unterschiedlich zu sprechen, als man es aus anderen Sprachen Mittelerdes kennt, th und kh kann man sich ungefähr so vorstellen: K'hazâd, T'harkûn oder Nulukk'hizdîn.



Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki